Juso-Frühstück und Bundesparteitag !!

Veröffentlicht am 15.04.2013 um 21:44 Uhr von

Frühstück und Bundesparteitags-Livestream

Nach einer erfolgreichen Motivationsfahrt für viele Juso-Mitglieder nach Berlin und einer ausgereiften Erschöpfung, entschlossen wir uns nicht zum Bundesparteitag nach Augsburg zu fahren. Aber die Verabschiedung des SPD-Regierungsprogramms wollten wir uns dennoch nicht entgehen lassen. So beschlossen wir kurzerhand ein Frühstück im Parteibüro zu organisieren und per Livestream den Parteitag zu verfolgen.

Gesagt, getan !!!

Bei Kaffee, Brötchen und leckeren Beilagen begann um 11 Uhr das Juso-Frühstück. Mehr als 10 Jusos waren erschienen und gemeinsam lauschten wir den Reden von Sigmar, Claudia Roth und unserem Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück, der wie wir fanden eine ausgezeichnete Rede gehalten hatte.

Wir sagen Schluss mit dem Steinbrück-Bashing.

Ein Mann spricht aus was er denkt, war es nicht dass, was man von Politikern erwartet ? Ehrlichkeit, klare Kante, klare Aussagen, kein Drumherumgerede. Dies tut Steinbrück und trotz extremer medialer Gegen-Kampagne hält er seinen Kurs. Steinbrück entwickelt Haltungen und äußert diese, man weiss woran man ist, doch was tut Merkel ?

Nichts ! Und dies schon seit Jahren. Eine Veränderung Ihrer Standpunkte ist fast schon so regelmäßig wie die Kabinetts-Grusel-Sitzung jeden Mittwoch im Kanzleramt. Ihr Hype ist für uns unerklärlich, ein Kanzler oder eine Kanzlerin ist gewählt um die Richtlinien der Politik zu bestimmen, Merkel führt nicht, sie laviert sich durch den Regierungsalltag.

Die erfolgreichste Regierung seit der Wiedervereinigung soll das sein ? Kabinettsaustauschweltmeister mag diese Regierung sein, die sonstige Bilanz ist schlecht bis grausam. Es reicht aus unserer Sicht nicht aus mit einer Präsidentin, die keine ist, in den Wahlkampf zu ziehen.

 

Es geht um unsere Zukunft und deshalb um Inhalte:

Die SPD steht für

– einen gesetzlichen flächendeckenden Mindestlohn

– für eine Bürgerversicherung

– für gleiche Löhne bei Mann und Frau

– für die Gleichstellung von verschiedenen Lebensentwürfen

– für gerechte Mieten

– für eine erfolgreiche Energiepolitik ohne hin und her

– für einen uneingeschränkten Zugang zu Bildung ohne auf die Herkunft zu achten

– für eine konsequente Finanzmarktregulierung

– für mehr Verantwortung von Frauen in Führungspositionen

und vieles mehr !

Das alles steht gegen Merkel ohne Inhalt !

Merkt ihr was ?

Klar auch die SPD hat in der Vergangenheit Fehler gemacht und viel zu selten steht unsere Partei zu ihren Erfolgen. Doch die Tatsache, dass es unserem Land heute so gut geht, hat viel mit der Beteiligung der SPD an den Regierungen von 1998-2009 zu tun.

Wir wollen den Wechsel für unser Land. Die Jusos Marburg-Biedenkopf sind bereit für den Wahlkampf und stehen mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten für die erwähnten Inhalte ein.

Schluss mit Schwarz-Gelb !!

Schlagworte: | 0 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.

Weitere Meldungen:
Nach Datum | Nach Kategorie | Nach Stichwort